Skip to Main Content »

  • Deutschlandweiter Versand

    pauschal nur 5€

  • über 3000 Artikel

    warten darauf entdeckt zu werden

  • 0172 495 45 05

    falls Sie eine Frage haben

 
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Bei Auswahl der Zahlart Vorauskasse erhalten Sie 3% Rabatt auf den Warenwert

You're currently on:

Buffalo Trace Whiskey

Authentischer American Whiskey von Buffalo Trace aus den USA

Die Whiskeymarke Buffalo Trace gehört zum Unternehmen Sazerac Company aus den Vereinigten Staaten. Verantwortlich für die Herstellung ist die gleichnamige Brennerei, die angeblich zu den am längsten kontinuierlich aktiven Destillerien des Landes gehört. Für den Buffalo Trace Whiskey aus Amerika spricht jedoch nicht nur die ausgesprochen lange Tradition, sondern auch das authentische Profil der Spirituosen. Sie gelten als Klassiker voller Anspruch und Selbstbewusstsein.

Buffalo Trace: ein Überblick über die amerikanische Whiskeymarke

Genau genommen reichen die Wurzeln von Buffalo Trace bis in das Jahr 1775 zurück, als die Brüder Hancock und Willis Lee auf dem heutigen Betriebsgelände mit der Destillation von Alkohol aus Getreide begannen. Die offizielle Gründung der Destillerie erfolgte erst 1815 durch Harrison Blanton, womit die Buffalo Trace Distillery auf eine Erfolgsgeschichte von über 200 Jahren stolz sein kann. Es dauerte jedoch bis 1870, bis ein neuer Besitzer der Firma erstmals einen offiziellen Namen verlieh. So begann die Produktion unter dem Firmennamen Old Fire Copper Distillery (O.F.C.). Wenig später wurde die Brennerei erneut verkauft, diesmal an George T. Stagg. Er führte die später als Buffalo Trace Distillery agierende Destillerie in das neue Zeitalter ein, indem er Pioniergeist bewies und 1886 die Dampf-Beheizung der Lagerhalle mit Whiskyfässern in Gang setzte. Er war zu jenem Zeitpunkt der erste und einzige in den USA, der die Temperatur der Lagerung von American Whiskey wie Bourbon steuern konnte. Sogar während der zu Beginn des 20. Jahrhunderts einsetzenden Prohibition war die Brennerei in Betrieb und stellte legal Alkohol zu "medizinischen Zwecken" her. In den Jahren nach der Aufhebung des Verbots fiel es ihr somit leicht, den Markt zu dominieren und die Position an der Spitze zu zementieren. Auch in der jüngeren Vergangenheit machte die Buffalo Trace Whiskey Distillery oft von sich reden. 2016 kündigte die Firma Sazerac an, rund 200 Millionen US-Dollar zu investieren und zu expandieren. Bei den Renovierungen stießen die Arbeiter auf die historischen Ruinen des Fundaments aus 1873, da das damalige Gebäude bei einem Feuer zerstört worden war. Die Überreste können heute besichtigt werden und verdeutlichen die beeindruckende Firmengeschichte von Buffalo Trace American Whiskey aus Frankfort in Kentucky.

Warum Buffalo Trace kaufen?

Im Laufe von zwei Jahrhunderten hat sich der Whiskey von Buffalo Trace gar nicht einmal so sehr verändert, wobei natürlich einige Produktionsmethoden und Auflage mit der Zeit weiterentwickelt wurden. Man gönnt sich also ein Stück Tradition und Geschichte. Typisch amerikanischer Whiskey von Buffalo Trace entsteht in kunstvoller Handarbeit und achtet sowohl auf Klasse als auch auf Masse. Etwa zehn Millionen Liter Whiskey im Jahr werden produziert, wobei das Hauptaugenmerk auf dem für Kentucky allseits bekannten Bourbon auf einer Mais-Maische liegt. Neben dem klassischen Buffalo Trace Bourbon entsteht Rye Whiskey aus Roggen-Maische, und inzwischen nutzt die Sazerac Company die Brennanlagen sogar noch für Gin. 1999 machte die Marke Buffalo Trace erstmals auf sich aufmerksam, wobei sie inzwischen ein Synonym mit dem Firmennamen darstellt.

Amerikanische Whiskeys mit dem gewissen Etwas: Buffalo Trace

Will man Buffalo Trace Whisky kaufen, ist die Auswahl überraschend groß. Das Aushängeschild ist der Straight Bourbon, der einen hohen Bekanntheitsgrad genießt und zudem mehrfach prämiert ist. Ihn wiederum nutzt der Hersteller als Grundlage für Abwandlungen sowie limitierte Sondereditionen wie Einzelfassabfüllungen oder Jubiläumsspirituosen. Neben dem hochwertigen, repräsentativen Buffalo Trace Bourbon Whiskey gibt es den in derselben Destillerie produzierten Eagle Rare, Old Taylor, George T. Stagg Barrel Proof in Fassstärke, Col. E. H. Taylor, Old Charter, Old Rip Van Winkle und Rock Hill Farms. Die Buffalo Trace Distillery spielt damit auf berühmte Persönlichkeiten oder auf ihre eigene Vergangenheit an. In vielen Fällen handelt es sich um Single Barrel Straight Bourbon Whiskey der traditionellen Art, wobei der charaktervolle Whisky von Buffalo Trace populärer ist und regulär produziert wird.