Skip to Main Content »

  • Deutschlandweiter Versand

    pauschal nur 5€

  • über 3000 Artikel

    warten darauf entdeckt zu werden

  • 0172 495 45 05

    falls Sie eine Frage haben

 
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Bei Auswahl der Zahlart Vorauskasse erhalten Sie 3% Rabatt auf den Warenwert

You're currently on:

Spirituosen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Spirituosen

Whisky - Der Klassiker, den immer mehr Länder entdecken

Geht es um beliebte Spirituosen, führt kein Weg den Whiskys vorbei. Allen voran der Klassiker in der Form von Whisky aus Schottland verdient Aufmerksamkeit und wird nie aus dem Trend kommen. Schottischer Whisky hat vermutlich den Grundstein für die gesamte Kategorie gelegt, und das schon vor Jahrhunderten. Er dominiert nach wie vor, wenn es um die Auswahl beim Whisky kaufen geht. Den traditionsreichen Scotch aus Whiskyregionen wie Highlands, Speyside, Lowlands, Islands und Islay gibt es als Single Malt oder Blend (Verschnitt mehrerer Komponenten). Die Kunst der Herstellung von Whisky besteht darin, dass die Lagerung bis zu 75 % der Aromen und des Geschmacks ausmachen kann. Umso spannender wird es, wenn Whiskys in unterschiedlichen Fasstypen wie Sherryfässern oder Bourbonfässern oder auch Portweinfässern reifen dürfen.

Konkurrenz macht dem Scotch der ebenfalls populäre Irish Whiskey, der als Blends berühmter Marken sowohl Kenner als auch Einsteiger von sich überzeugt. Oft dreifach destilliert und nicht so lang in Eichenfässern gelagert, darf man sich auch hier auf ein herrlich breit gefächertes Sortiment freuen. Whiskey aus Irland sollte wiederum gesondert vom Whiskey aus Amerika betrachtet werden. Amerikanischer Whisky führt die Brennkunst einen Schritt weiter, denn er unterteilt sich in die zwei Unterkategorien Bourbon und Rye. Während bei Ersterem Whiskey aus den USA der Mais den größten Anteil der Maische ausmacht, ist es bei seinem Mitstreiter der Roggen. Will man Whiskey kaufen, bietet auch das Nachbarland Kanada so manch ein Highlight. Interessanterweise wird die Herstellung von Whisky nicht mehr nur in den traditionellen Ländern in Angriff genommen, sondern zunehmend auch im Rest der Welt. Ein Paradebeispiel hierfür ist der Whisky aus Japan. Als Japanese Whisky nimmt er sich an den Schotten ein Beispiel und sollte doch wegen dem asiatischen Einfluss als Klasse für sich betrachtet werden. Das Gleiche gilt für Whisky aus Deutschland, der wie deutscher Gin absolut konkurrenzfähig ist und sich heimatverbunden präsentiert. Mehr und mehr Brennereien sorgen derzeit dafür, dass deutscher Whisky in aller Munde ist.

 

Vodka - Nicht nur zum Mixen ideal

Wo die Rede von der Kunst des Destillierens ist, darf der Vodka nicht unerwähnt bleiben. Immerhin gilt er als eine der reinsten Spirituosen und soll angeblich am nächsten Morgen keinen so üblen Kater bereiten. Das liegt an der ausgeklügelten Herstellung von Wodka, dessen Wurzeln in Osteuropa liegen. Er wurde wahrscheinlich in Polen oder Russland erfunden und basiert in der Regel auf einer mehrfachen Destillation. Ihr schließt sich häufig eine Filtration an, die für noch mehr Reinheit, Weichheit und fehlende unerwünschte Stoffe sorgt. Manche Hersteller filtern Vodkas durch verschiedene Materialien wie Holzkohle, Quarzsand, Diamanten oder Edelmetall. In vielen Fällen trifft man beim Vodka kaufen auf die Angabe des Reinheitsgrades, beispielsweise auf das Prädikat LUX.

Russischer Vodka und polnischer Vodka sind nach wie vor die Klassiker schlechthin, erhalten jedoch trotz Markenvielfalt immer mehr Konkurrenz. So hat sich Skandinavien als die neue Hochburg der Wodka-Herstellung entpuppt, allen voran Schweden. Deutscher Wodka ist ebenfalls in etlichen bekannten Marken erhältlich. Die fast immer farblose Spirituose basiert entweder auf Getreide wie beispielsweise Weizen oder auf Kartoffeln. Möchte man Wodka kaufen, hat man die Auswahl zwischen eher geschmacksneutralen Abfüllungen, interessanten und sogar pur trinkbaren Premium-Abfüllungen und trendigem Flavoured Vodka in aufregenden Geschmacksrichtungen. Aromatisierter Wodka macht das Mixen von Drinks fast schon überflüssig, wohingegen reguläre Vodkas sich wunderbar für Cocktails eignen.

 

Typisch mexikanische Destillierkunst: Tequila

Man kann online Spirituosen kaufen, die nur in einer Region oder in einem Land produziert werden dürfen, weil sie eine geschützte Herkunftsbezeichnung besitzen. Dazu gehört der Tequila als Nationalgetränk der Mexikaner. Er ist ein Bruder von Mezcal, also ein Destillat auf der Basis von Agaven. Verwendet wird mehrheitlich oder ausschließlich die Blaue Weberagave aus Jalisco für feinen Tequila aus Mexiko. Junger, klarer Blanco oder Silver Tequila ist genauso erhältlich wie geruhter, heller Reposado Tequila und länger gelagerter, goldener Anejo Tequila, den man sich sogar pur gönnen kann. Viele kennen den Agavenschnaps mit der langen Tradition von Shots mit Trinkritualen und von Longdrinks und Cocktails. Man kann jedoch auch feinen Tequila kaufen, der sich pur genießen lässt. Kennzeichnend für den Agavenbrand ist seine ausgeklügelte Herstellung aus einem so faszinierenden Rohstoff.

 

Der Exot aus der Karibik, der immer im Trend liegt: Rum

Genauso wie der Whisky blickt der Rum auf eine Geschichte von Jahrhunderten zurück und wird seine Popularität wohl nie einbüßen. Er verkörpert bei der Kunst des Destillierens sowohl Experimentierfreude als auch Vielfalt. Immerhin wird Rum auf allen Karibikinseln hergestellt und ist zudem aus Südamerika und Mittelamerika erhältlich. Möchte man leckeren Rum kaufen, sind sogar europäische oder asiatische Länder eine gute Anlaufstelle. Unterschieden wird in etliche Arten der Spirituose wie z. B. in den englischen, spanischen und französischen Stil, in den leichten Column Still Rum und den schweren Pot Still Rum oder auch in den aus Melasse destillierten Rum und den aus Zuckerrohrsaft gebrannten Rhum Agricole. Agricole Rum ist eine Seltenheit aus französischen Übersee-Départements wie Guadeloupe und Martinique. Aus dem Zuckerrohr wird Saft gepresst, der gärt und den man anschließend brennt. Im Normalfall hingegen wird der Zuckerrohrsaft für die Zuckergewinnung mehrfach ausgekocht. Übrig bleibt die zuckerhaltige Melasse, die nach dem Fermentieren der Destillation dient.

Rum aus der Karibik wird außerdem von der Art und Dauer seiner Lagerung beeinflusst. Manche unabhängige Abfüller lassen die Blends oder Einzelfassabfüllungen erst in ihrer Heimat reifen und dann in Europa unter anderen Bedingungen nachreifen. An Auswahl mangelt es beim Rum online kaufen ganz bestimmt nicht, denn neben den bereits erwähnten Unterschieden gibt es viel Spielraum für Kunstfertigkeit. Wie wäre es z. B. mit hochprozentigem Cask Strength Rum in Fassstärke oder mit Overproof Rum mit extrahohem Alkoholgehalt zum Mixen von Drinks? Weißer Rum und goldener oder dunkler Rum finden zahlreiche Verwendungszwecke und können viel mehr bieten als nur süße und/oder fruchtige Trinkerlebnisse voller Exotik.

 

Cognac - Destillierkunst auf französische Art

Und noch ein Spirituosen-Highlight, das es nur aus einem einzigen Land gibt: Wer Lust auf edlen, traditionsreichen und regional begrenzten Genus hat, sollte Cognac kaufen. Er wird um die gleichnamige Stadt herum unter diversen Vorschriften hergestellt und ist viel mehr als nur ein französischer Weinbrand. Man assoziiert diese auf Weindestillaten (Eau de Vie) basierende Spirituose mit edlem Genuss, schönen Flaschen und legendären Marken. Zum Kennenlernen von Cognac aus Frankreich eignet sich der junge VS oder der ein wenig länger in Barriques ausgebaute VSOP. Beide können sogar gemischt werden. Komplexer und für den puren Genuss gedacht ist hingegen der XO Cognac oder der Hors d'Age, der mindestens zehn Jahre Zeit erhält, sich zu vollem Glanz auszubilden. Wie ein guter Armagnac offenbart er weitaus mehr als nur fruchtige Noten und sollte bei der richtigen Trinktemperatur im passenden Cognac-Schwenker genossen werden. Er verkörpert eben ein Stück Kultur und Kunst und wird automatisch mit ein bisschen Luxus in Verbindung gebracht. Dabei lassen sich durchaus Parallelen zu Brandy feststellen.

 

Das schmackhafte Multitalent: Likör

Liköre bieten unglaublich viel Spielraum bei der Herstellung, weshalb es sie auch in allen nur erdenklichen Farben, Trinkstärken und Geschmacksrichtungen gibt. Sucht man nach einer Zutat für Mixgetränke, wird man um das Likör kaufen nicht herumkommen. Ob Fruchtlikör oder Eierlikör, cremiger Sahnelikör oder würziger Kräuterlikör – ob Rumlikör oder Whiskylikör, Ginlikör oder Vodkalikör, mild oder intensiv, süß oder eher trocken und bitter – man hat hier die Qual der Wahl. Obgleich auch Liköre schon seit Langem produziert werden, strahlen sie ein modernes Flair aus und besitzen einen zugänglichen Charakter. Es lassen sich auf Wunsch sogar exquisite Liköre kaufen, die sich zum puren Genuss eignen. Je nach Alkoholgehalt und Zutaten trinkt man sie kalt und bewahrt sie zum Teil sogar gut gekühlt auf. Das kunterbunte Sortiment an Likören stellt sicher, dass es beim Spirituosen bestellen einfach niemals langweilig wird.

Spirituosen - oder die Kunst des Destillieren

Spirituosen sind alkoholhaltige Getränke, die durch das Destillieren beziehungsweise Brennen natürlicher pflanzlicher Erzeugnisse gewonnen werden. Umgangssprachlich werden Spirituosen auch als Schnaps bezeichnet. Die Herstellung von Spirituosen kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. Entweder wird der Ausgangsstoff der entsprechenden Spirituose durch Vergärung von zuckerhaltigen Lösungen und Getreide, beziehungsweise aus Maischen hergestellt, oder der Ausgangsstoff wird durch das Einlegen von Früchten und Beeren in Alkohol gewonnen. Im nächsten Schritt erfolgt ein Destillationsvorgang. Dieser kann einfach oder mehrfach erfolgen und variiert von Destillerie zu Destillerie.

Das Produkt des Brennvorgangs wird teilweise zur Reifung in Eichenfässern gelagert. Um eine gewisse Trinkstärke zu erzielen, wird dem Alkohol letztendlich Wasser zugeführt. Damit eine Spirituose eine ganz bestimmte Geschmacksrichtung erhält, werden zur Aromatisierung kleine Mengen von Pflanzenextrakten beigefügt. Zu den Spirituosen zählen unter anderem Obstbrände, Weinbrand, Korn, Wodka, Whisky, Liköre und Spirituosen mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Es gibt beispielsweise Spirituosen mit Wacholder, Anis, Kümmel oder auch Bitter. Da die Spirituosenwelt so vielseitig ist, gibt es für jeden Geschmack das passende Tröpfchen.