Skip to Main Content »

  • Deutschlandweiter Versand

    pauschal nur 5€

  • über 3000 Artikel

    warten darauf entdeckt zu werden

  • 0172 495 45 05

    falls Sie eine Frage haben

 
Mein Einkaufswagen

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Bei Auswahl der Zahlart Vorauskasse erhalten Sie 3% Rabatt auf den Warenwert
Produkte vergleichen

Sie haben keine Gegenstände zum Vergleich.

 

You're currently on:

Bruichladdich Whisky

Bruichladdich Whisky

Der Bruichladdich Whisky

Bruichladdich ist eine Whiskybrennerei bei Port Charlotte auf der Insel Islay in Schottland, Großbritannien. Der Name bezeichnet ein flaches Hangufer an der stürmischen schottischen Westküste. Die Destillerie wurde 1881 durch die Brüder Robert William und John Gourlay Harvey an einer perfekten Lage am Rande von Loch Indaal am Ufer des Rhinns, des westlichsten Ausläufers der Insel Islay, erbaut. Sie zählte damals zu den modernsten Brennereien, ein Großteil der damaligen Ausrüstung wird noch heute zur Whiskyherstellung verwendet. Damals diente eine Dampfmaschine zur Stromerzeugung. 1929-1937 wurde sie stillgelegt, danach erfolgten mehrere Besitzer-Wechsel. Im Jahre 2000 wurde die Destillerie Bruichladdich von Mark Reynier und Simon Coughlin und Gordon Wright gekauft und vollständig renoviert.

Bruichladdich eine aussergewöhnliche Brennerei

Seit 2002 können Interessenten ein eigenes Bruichladdich Fass erwerben. Das Malz für die Destillation wird aus Bio-Gerste von Islay hergestellt, reift in Fässern aus einer eigenen Böttcherei und wird vor Ort in Flaschen abgefüllt.

Ein besonderes Destillat ist der torfigste Whisky der Welt und nach der nicht mehr existierenden Octomore Brennerei bei Port Charlotte benannt. Er ist mindestens 8 Jahre gereift. Der Jahrgang 2004 hat 167 ppm Phenol.

Die Brennerei verfügt über eine Whiskyakademie, in welcher man in einem 5-tägigen Kurs das Whisky-Brennen erlernen kann.