Skip to Main Content »

  • Deutschlandweiter Versand

    pauschal nur 5€

  • über 3000 Artikel

    warten darauf entdeckt zu werden

  • 0172 495 45 05

    falls Sie eine Frage haben

 
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Bei Auswahl der Zahlart Vorauskasse erhalten Sie 3% Rabatt auf den Warenwert
 

You're currently on:

Hazelburn Whisky

Toller Geheimtipp für Kenner: Hazelburn Whisky aus Schottland

Die meisten Fans von Whisky aus Schottland sind sich dessen bewusst, dass man das Land in verschiedene Whiskyregionen mit ihren jeweiligen Charakteristika unterteilt: Da gibt es die weitläufigen Highlands im Hochland, die Speyside entlang des Flusses Spey, die Lowlands im Tiefland, die Inseln bzw. Islands und die Insel Islay in den Hebriden. Aber nicht jeder weiß, dass auch eine Stadt zum Teil als eigenständige Whiskyregion angesehen wird: Campbeltown. Dort ist der Hazelburn Whisky zu Hause, der in der Tat als Klasse für sich betrachtet werden sollte.

Vielversprechender Hazelburn Single Malt Whisky aus Campbeltown

In Campbeltown ist vor allem eine Brennerei aktiv: Die Springbank Distillery übernimmt die Verantwortung für mehrere Marken bzw. Produktserien. Sie wurde 1828 gegründet und ist bald 200 Jahre alt. Pro Jahr schafft es die Destillerie Springbank zwar nur auf eine Kapazität von unter einer Million Litern und gehört damit zu den im kleinen Stil brennenden Akteuren im Land, doch sie genießt einen exzellenten Ruf. Frei nach dem Motto Klasse vor Masse stellt sie u. a. Scotch für die drei Serien Springbank, Longrow und Hazelburn her. Der Campbeltown Whisky weist je andere Charakterzüge auf, was an der unterschiedlichen Kombination und Nutzung der drei Brennapparate der Firma Springbank liegt. Longrow Whisky ist traditionell, zweifach destilliert und deutlich getorft; Springbank Whisky wird interessanterweise zweieinhalb Male gebrannt und ist leicht getorft; und der Hazelburn Whisky von Springbank profitiert von einer dreifachen Destillation und kommt komplett ohne das Darren der Gerste über einem Torffeuer aus.

Der ungetorfte Hazelburn Single Malt Scotch Whisky wurde nach einer alten, stillgelegten Destillerie in der Nachbarschaft benannt. Er war eine Zeit lang in Vergessenheit geraten, wurde aber vor einigen Jahren einem Relaunch unterzogen und überzeugt inzwischen immer mehr Genießer von sich. Kennzeichnend für den auf Torf und Rauch verzichtenden Hazelburn Whisky ist, dass er sowohl Einsteiger als auch Kenner um den Finger wickelt.