Skip to Main Content »

  • Deutschlandweiter Versand

    pauschal nur 5€

  • über 3000 Artikel

    warten darauf entdeckt zu werden

  • 0172 495 45 05

    falls Sie eine Frage haben

 
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Bei Auswahl der Zahlart Vorauskasse erhalten Sie 3% Rabatt auf den Warenwert

You're currently on:

Mackmyra Whisky

Faszinierender Mackmyra Whisky aus Schweden

Der Mackmyra Whisky führt eindrucksvoll vor Augen, dass nicht nur die Schotten, Iren und Deutschen viel von der Whiskey-Herstellung verstehen. Andere europäische Länder machen es ihnen nach, darunter dieses ambitionierte Unternehmen aus Skandinavien. Der Mackmyra Whisky aus Schweden sollte schon allein wegen seinem Produktionsstandort als Klasse für sich betrachtet werden, wobei man auf der anderen Seite durchaus Parallelen zu seinen bekannten, alteingesessenen Konkurrenten aufführt. Speziell Kenner auf der Suche nach Abwechslung kommen bei der hierzulande derzeit populären Marke Mackmyra auf ihre Kosten.

Mackmyra: ein Überblick über die schwedische Whiskymarke

Der Mackmyra Whisky stammt von der gleichnamigen Brennerei. Diese wiederum verdankt ihren Namen der Ortschaft im Distrikt Valbo, in der sie ihren Sitz hat. Der komplette Firmenname lautet Mackmyra Svensk Whisky AB, wobei die Firma an der Börse notiert ist, inzwischen fast 50 Mitarbeiter einstellt und es jährlich auf einen geschätzten Umsatz von rund 100 Millionen schwedische Kronen schafft. Das ist umso beeindruckender, wenn man bedenkt, dass die Mackmyra Distillery erst 1998 gegründet wurde. Angeblich begann alles damit, dass sich acht Freunde – alle im Royal Institute of Technology angestellt – in einem schwedischen Skiresort trafen. Jeder von ihnen hatte unabhängige von den anderen je eine Flasche Single Malt als Geschenk für den Gastgeber mitgebracht. Das führte zu Spekulationen, warum es in ihrem Heimatland keine Whiskyhersteller gab. Die Gruppe entschloss sich kurzerhand dazu, ihren eigenen Betrieb auf die Beine zu stellen. Im Folgejahr wurde die Firma Mackmyra Svensk Whisky etabliert, doch es sollte noch lang dauern, bis dann endlich der erste Single Malt seinen Weg auf den Markt fand. Jahrelang experimentierten die Freunde gemeinsam mit Experten und probierten 170 verschiedene Rezepte aus, bis sie sich schließlich 2002 auf zwei Rezepte einigten. In diesem Zuge errichtete man eine neue Destillerie und begann mit der Produktion von Mackmyra Whisky aus Schweden.

Warum Mackmyra kaufen?

Erst 2006 erblickte die erste Spirituose der Brennerei Mackmyra das Licht der Welt, da sie nach der Destillation mehrere Jahre in Eichenfässern reifen durfte. Die Erstveröffentlichung war eine limitierte Sonderedition mit dem Titel Preludium 01, namentlich also eine Art "Einleitung", um die Kundschaft auf sich aufmerksam zu machen. Die feine Limited Edition kam erstaunlich gut an: Innerhalb von 20 Minuten war der Mackmyra Preludium Whisky aus der ersten Charge ausverkauft! Das war genug Anlass, um so richtig in die reguläre Produktion einzusteigen, denn nicht nur die Schweden selbst bekundeten Interesse an dem Single Malt voller Heimatbewusstsein. Für die Neuheit sprach und spricht, dass man für Mackmyra Whisky alle Rohstoffe und Komponenten wie das Getreide und Wasser aus einem Umkreis von 75 Meilen bezieht. Lediglich die Hefe wird von etwas weiter entfernt bezogen; sie stammt aus der Hauptstadt Stockholm. Es wirkt sich positiv auf die Whiskeys aus, dass das Wasser natürlich gefiltert und anschließend mit UV-Strahlen sterilisiert wird. Außerdem verlässt sich die Mackmyra Destillerie auf Torf aus dem nahgelegenen Moor und macht damit dem schottischen Peated Whisky rege Konkurrenz.

Unnachahmlich und rundum gelungen: Mackmyra Whisky aus Skandinavien

Schwedischer Whisky von Mackmyra setzt auf einen hochwertigen, authentischen Charakter. So verzichtet der Hersteller auf eine Kühlfiltration und veröffentlicht zudem alle Produkte ohne Farbstoffe. Auf jegliche Zusatzstoffe wird verzichtet. Hinzu kommt, dass der Produzent keine Mühen scheut, um den Mackmyra Single Malt Whisky so spannend wie möglich zu machen. So stützt sich die Brennerei auf vier Fassarten, die jeweils einen anderen Einfluss auf das Destillat ausüben. Bourbonfässer und Sherryfässer gesellen sich zu Fässern aus schwedischer Eiche sowie zu einer ganz besonderen Fassart, die eine Kreuzung aus amerikanischen Bourbonfässern und heimischen Eichenfässern darstellt. Die Reifelagerung von Mackmyra Svensk Single Malt Whisky erfolgt im betriebseigenen Keller, 50 m unter der Erbe in einer stillgelegten Mine. Interessanterweise werden einige Abfüllungen in Fassstärke auf den Markt gebracht, während die übrigen Whiskys von Mackmyra gern einen Alkoholgehalt von 46,1 % vol. aufweisen. Was die Destillation angeht, so erfolgt sie in einer von zwei Brennereien der Firma, wobei die neuere 2011 in Betrieb genommen wurde, sieben Stockwerke hoch ist und ebenfalls pot stills nutzt. Die Produktionskapazität der modernen Destillerie liegt bei circa 1,8 Millionen Flaschen im Jahr, doch man verliert beim prämierten Mackmyra Swedish Whisky die Qualität nicht aus den Augen. Trotz der erhöhten Produktion benötigt der zweite Betrieb 45 % weniger Energie als sein Vorgänger. Neben den regulären Single Malts bietet man limitierte Special Editions an.