Skip to Main Content »

  • Deutschlandweiter Versand

    pauschal nur 5€

  • über 3000 Artikel

    warten darauf entdeckt zu werden

  • 0172 495 45 05

    falls Sie eine Frage haben

 
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Bei Auswahl der Zahlart Vorauskasse erhalten Sie 3% Rabatt auf den Warenwert
 

You're currently on:

Schwechower Obstbrand

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Schwechower Obstbrand

Die Brennerei Schwechow

Die Geschichte des Unternhemens Schwechow

Das Gut Schwechow stellt Obstbrände her und liegt in Mecklenburg-Vorpommern, also einem der neuen Bundesländer in Deutschland. Der Betrieb wurde 2003, also 13 Jahre nach der Wende von Richard Hartinger, dem Inhaber eines Fruchtsaftbetriebes, gegründet. Zuvor hatte er das Restaurant „Der Waldkater“ 1989 in Rinteln gegründet. Es handelt sich also um Betriebe, die nach dem Zusammenbruch der Planwirtschaft der DDR von einer risikobereiten Unternehmerpersönlichkeit gegründet wurden.

Das Gut Schwechow liegt 40 km südwestlich von Schwerin im zauberhaften Naturpark Mecklenburgisches Elbetal zwischen Apfelbaumplantagen. Das Gut Schwechow war 400 Jahre von 1229-1739 im Besitz der Familie von Lützow. Danach wurde das Gut bis 1896 von der Familie von Laffert bewirtschaftet. 1945 nach Ende des 2. Weltkrieges wurde es in der DDR 1949 enteignet. Nach dem Kauf des Gutes durch Richard Hartinger wurde die dort gegründete Obstbrennerei mehrfach von der DLG prämiert.

Schwechower - Ausgezeichnete Obstbrände

Der aus 3 Apfelsorten hergestellte Apfelbrand mit einem besonders günstigen Verhältnis von Zucker und Säure erhielt z.B. 2006 die DLG-Goldmedaille, der Zwetschenbrand im selben Jahr die Silbermedaille, der Mirabellenbrand ebenfalls die Goldmedaille und der Kirschbrand die Silbermedaille. Der Birnenbrand erhielt 2006 und 2008 die DLG-Goldmedaille, der Ananas- und der Bananenbrand 2008 die Goldmedaille, hierfür werden Früchte aus Costa Rica verarbeitet. Damit sind auch völlig neue, exotische Brände auf den Markt gekommen.
Das Obst dieser nahe der Ostsee gelegenen Gebietes hat wegen kühler Nächte und warmer Tage eine lange Reifezeit und erhält dadurch ein besonderes Aroma.