Skip to Main Content »

  • Deutschlandweiter Versand

    pauschal nur 5,9€

  • über 3000 Artikel

    warten darauf entdeckt zu werden

  • 0172 495 45 05

    falls Sie eine Frage haben

 
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sie können keine Produkte in den Warenkorb ablegen? Lösung: Einfach unsere Funktions-Cookies akzeptieren.

You're currently on:

Frangelico Likör

Frangelico Likör

Süße Verführung der nussigen Art: Frangelico Haselnusslikör

In Italien ist die Firma Barbero S.p.A. ansässig, die sich dem verführerischen Frangelico Haselnusslikör verschrieben hat. Mit Sitz in Cannale steht das Unternehmen Barbero für nussigen Likör – und nicht minder hochwertigen, genussreichen Kräuterlikör – der weit über die italienischen Landesgrenzen hinaus beliebt ist. Mit dem Frangelico Haselnusslikör, einem Noisette der Extraklasse, steht man für ein vorbildliches Trinkerlebnis, das mit einer kultigen Flasche verbunden wird.

Haselnusslikör vom Feinsten von Frangelico aus Italien

Seit den 80er-Jahren kann man in den Genuss von Frangelico Haselnusslikör von der Brennerei Barbero kommen. Der Name der Marke ist auf den berühmten Einsiedler und Geistigen Fra Angelico zurückzuführen, der sich mit Gemälden und ausgeklügelten Likörrezepten einen Namen gemacht hat. Dazu passend orientiert sich das einzigartige Flaschendesign des Likörs von Frangelico an der Figur eines Franziskanermönches. Die Form der Flasche mit großem gelbem Etikett erinnert an einen Klosterbruder in seiner Mönchskutte, was durch die weiße Kordel um die Taille unterstrichen wird. Das Auge genießt also beim Haselnusslikör der Marke Frangelico mit. Bei der Herstellung des Frangelico Haselnusslikör verlässt sich die italienische Destillerie Barbero auf erlesene Rohstoffe. Es kommen als Hauptzutat die in freier Wildbahn gewachsenen Haselnüsse der Sorte Tonda Gentile zum Einsatz. Der Nusslikör wird außerdem mit Zucker, Vanilleextrakt und Kakao verfeinert. Nach wie vor hält man sich an das Originalrezept von Fra Angelico, obwohl inzwischen mehr als drei Jahrhunderte vergangen sind. Der Hersteller von Frangelico Haselnuss Likör ist Teil der Gruppo Campari und dank des Haselnusslikörs weltberühmt.

Bei der "San Francisco World Spirits Competition" gab es 2013 Gold und das "Beverage Testing Institute" hat 2008 stolze 90 Punkte an den Nusslikör vergeben. Der schmackhafte Frangelico Haselnusslikör offenbart im Aroma sowie im Geschmack vordergründig Noten von Haselnuss, Röstaromen, Vanille und herber Schokolade. Gaumen und Nase verwöhnt der Frangelico Haselnusslikör am besten pur und gekühlt, wobei man ihn auch zu Kaffee oder in alkoholhaltigen Mixgetränken genießen kann.

Vorbildlicher Genuss: Frangelico Likör

Es handelt sich hierbei um einen sogenannten Noisette. Was bedeutet das? Der Begriff stammt wie beispielsweise Anisette oder Anisée aus dem Französischen und leitet sich von dem Wort für Haselnuss ab. Ein Getränk, eine Schokolade oder Süßspeise hat also den Begriff Noisette verdient, wenn die Haselnuss eine wichtige Rolle spielt. Aber was ist der Unterschied zwischen Nougat und Noisette? Genau genommen gibt es gar keinen, denn in beiden Fällen handelt es sich um ein Erzeugnis aus Haselnüssen, das vor allem bei Schokolade und bei Backwaren gern gesehen ist. In manchen Fällen kann Noisette cremiger oder intensiver sein als Nugat. Außerdem wird nur ersterer Begriff in Verbindung mit Getränken  wie Haselnusslikör verwendet. Der Frangelico ist der wohl bekannteste Noisette Likör mit Haselnussgeschmack, ähnlich legendär wie der typisch italienische Amaretto mit seinem Mandelgeschmack. Um als Likör klassifiziert zu werden, muss er wie die unzähligen Konkurrenten einen Mindestzuckergehalt von 100 g pro l aufweisen, wobei die leckere Süße durch die ureigene Bitterkeit der gerösteten Nüsse ausbalanciert wird.

Wer war eigentlich Fra' Angelico?


Wie bereits erwähnt, handelt es sich hier nicht nur um einen im 14. Und 15. Jahrhundert lebenden Geistlichen, sondern auch um eine zu seiner Zeit hochgeschätzten Maler. Bruder Angelico (so lautet der deutsche Titel) wurde mit dem bürgerlichen Namen Guido di Pietro 1386 in der Toskana geboren und trat dem Dominikanerorden bei. Dort wurde er als Buchmaler (Illuminator) ausgebildet und war von solchem Talent, dass sogar für Fresken in diversen Kirchen und für andere heilige Gemälde angeheuert wurde. Man kannte ihn noch unter weiteren Namen wie Il Beato Angelico und Fra Giovanni da Fiesole, wobei Letzteres auf eine Stadt anspielt. Der "Engelsgleiche" war ein Maler der Frührenaissance und entwickelte sich zu einer der führenden Personen, die sich mit der Darstellung der christlichen Ikonografie beschäftigte. Er lebte in mehreren Konventen, auch in Florenz und Rom. Während seiner künstlerischen Tätigkeiten setzte er sich noch mit etlichen anderen Themen auseinander und gilt u. a. als derjenige, der das Rezept für den kultigen Frangelico Haselnusslikör konzipierte. 1982 sprach Papst Johannes Paul II ihn selig, wobei er als der Schutzpatron der christlichen Künstler verehrt wird.

Die Magie von Frangelico Haselnusslikör liegt im Detail

Warum ist der Frangelico Likör so lecker? Es kommt auf diverse Details an, die für einen positiven Gesamteffekt sorgen. Das beginnt beim Rohstoff. Der Hersteller hat sich für die Nusssorte aus dem Piemont entschieden, weil sie besonders plumpe und große Nüsse mit einer vergleichsweise einheitlichen Form liefert. Sie eignet sich perfekt zum Rösten und liefert einen weniger bitteren Beigeschmack als manche andere Haselnusssorten. Nach der Ernte werden die Nüsse für den Frangelico von den Schalen entfernt und geröstet sowie gemahlen bzw. zerkleinert. Dann legt man sie in eine Flüssigkeit aus Alkohol und Wasser ein und lässt sie darin mazerieren. Danach erfolgt die Destillation der Haselnuss-Infusion. Das so gewonnene Destillat vermählt man mit den Extrakten und Destillaten der übrigen Zutaten, wobei das knapp 300 Jahre alte Rezept u. a. Vanilleschoten und Kakaobohnen vorsieht. Geröstete Kaffeebohnen veredeln das Konzentrat ebenfalls. Ein abschließendes Blending beinhaltet das Vermischen mit Wasser, Zucker und neutralem Alkohol. Der auf die gewünschte Trinkstärke herabgesetzte Frangelico Haselnusslikör ruht sechs bis acht Wochen in Edelstahlbehältnissen, um seine Mitte zu finden. Schließlich wandert er in die wunderschöne Flasche mit dem ausgeklügelten Design.

Der in Italien mit viel Liebe zum Detail hergestellte Frangelico Haselnusslikör stammt aus einer Region, die sich eigentlich als Weinbaugebiet einen Namen gemacht hat und neben Wein noch landestypischen Grappa zum Besten gibt. Aber auch der Frangelico Noisette genießt seit langer Zeit Kultstatus. Sein unverkennbares Aroma von Haselnüssen, Kakao, Vanille und Kaffee gibt sich authentisch und beharrlich, unglaublich nussig und herbsüß. Gerade deshalb wissen ihn die Damen der Schöpfung ebenfalls zu schätzen. Wenn Sie im Shop Frangelico kaufen, dann gönnen Sie sich ein goldenes Highlight, das schon seit Jahrhunderten überzeugt und sicherlich niemals aus dem Trend kommen wird. Möchten Sie den Kulthit von der leicht anderen Seite kennenlernen, dann empfehlen wir ihnen Cocktails und Longdrinks. Simpel, aber schmackhaft, ist die Kombination aus Haselnusslikör, Eiswürfeln und Limettenzeste oder Frangelico Soda und Limettenscheibe.

Für Ihren Merkzettel zum selber Mixen: Zu den beliebten Cocktails mit Frangelico Haselnusslikör zählen zudem Frangelico Mudslide (mit Vodka), Alaskan Polar Bear (mit Zutaten wie Speiseeis, Amaretto, Schokoladensirup und Kakaocreme), Brazilian Monk (mit Kahlua Kaffeelikör, Vanilleeis, dunklem Schokoladensirup und trockenem Sherry), Better Than Sex (mit u. a. Grand Marnier Orangenlikör), Frangelico Float mit Milch, French Frie mit Triple Sec und Limettensaft, Monk on Coke mit Cola, Hot Nuts mit heißer Schokolade und Kirschwasser, Frangelico Mule mit Ginger Beer/Ale, Satin Angel und Toblerone mit u. a. Baileys und Honig. Sie sehen also, dass Frangelico vor allem zu anderen Likören und zu Schokolade sowie zu Heißgetränken wie Kaffee passt. Das macht ihn zu einem überraschend vielfältig einsetzbaren Multitalent und außerdem zu einem im Winter unentbehrlichen Haselnusslikör aus Italien.