Skip to Main Content »

  • Deutschlandweiter Versand

    pauschal nur 5€

  • über 3000 Artikel

    warten darauf entdeckt zu werden

  • 0172 495 45 05

    falls Sie eine Frage haben

 
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Bei Auswahl der Zahlart Vorauskasse erhalten Sie 3% Rabatt auf den Warenwert
 

You're currently on:

Remy Martin Cognac

Remy Martin Cognac

Die Geschichte des Rémy Martin Cognac

Rémy Martin ist ein Spitzen-Cognac aus Frankreich vom Hersteller Rémy Cointreau mit Sitz in der Stadt Cognac. Neben verschiedenen Weinbränden aus der Region Cognac wird unter dem Namen Rémy Martin auch ein Pineau des Dharentes angeboten, eine Art Likörwein.

Der Winzer Rémy Martin aus Charente gründete 1724 das Haus, das 200 Jahre im Familienbesitz blieb und Anfang des 20. Jhdts. von André Renaud übernommen wurde, dessen Ehefrau das Haus Frapin mit einem ebenfalls berühmten Cognac geerbt hatte. Als André Rénaud 1965 starb, übernahmen seine Töchter und deren Ehegatten das Unternehmen und führten einen erbitterten Streit um die Vorherrschaft, der erst mit der Übernehme durch Cointreau 1990 beendet wurde.

Rémy Martin baut eigene Weine auf über 150 Hektar Fläche an und hat Lieferverträge mit über 2000 Winzern und stellt die Eichenfässer zur Reifung des Cognacs in einer eigenen Küferei her.

Rémy Martin - ein Cuvée

Das Cuvée bekam bei Rémy Martin eine besondere Bedeutung: In Frankreich ist damit der separat abgefüllte Wein eines Weingutes gemeint, in Deutschland der Verschnitt durch Keltern und Vergären verschiedener Rebsorten in einem Gärbehälter. Dadurch wird eine Verbesserung gegenüber nur einer Rebsorte erreicht. Typische Cuvées sind der Bordeaux aus 3-5 Rebsorten oder der Châteauneuf-du-Pape aus 13 Rebsorten. Der Rémy Martin wird aus Bränden der Grande und Petite Champagne, dem sogenannten Fine Champagne Cognac, cuviert.

Eine besondere Qualtität erhält der Rémy Martin Cognac durch die kleiner als üblich verwandten Brennblasen, die längere Lagerung und die Verwendung der Sedimente des Weines beim Destillieren, sodaß besondere Fruchtigkeit und Tiefe des Brandes erreicht wird.

Berühmte und prämierte Cognac-Sorten von Rémy Martin

Der Rémy Martin VSOP (Very Superior Old Pale) ist 7 Jahre in Eichenfässern gereift. Der Coeur de Cognac 8 Jahre, der Club de Rémy Martin 10 Jahre mit Prämierung durch die silberne Goldmedaille 2004 bei der “International Wine and Spirit Competition” als bester Cognac seiner Klasse. Der Remy Martin Excellence XO Fine Champagne reifte 18 Jahre mit einem Cuvée aus über 350 Destillaten. Der Rémy Martin Extra Fine Champagne ist 23 Jahre gereift und erhielt 2004 bei der “International Wine and Spirit Competition” die Goldmedaille als bester Cognac der Welt. Rémy Martin Louis XIII Grande Champagne wird seit 1894 hergestellt und reift über 50 Jahre. Der Rémy Martin L’Age d’Or wurde nur in kleiner Stückzahl hergestellt, der Rémy Martin Louis XIII Black Pearl ist einer der teuerste Cognac der Welt, aus 1200 verschiedenen Destillaten 100 Jahre in einem Fass gereift und in 786 numerierte Flaschen abgefüllt.
Der Rémy Martin Louis XIII Rare Cask wurde 2004 in numerierte Flaschen aus schwarzem Kristallglas abgefüllt, nachdem er von der Kellermeisterin Pierrette Trichet in einem alten Faß gefunden wurde.