Skip to Main Content »

  • Deutschlandweiter Versand

    pauschal nur 5€

  • über 3000 Artikel

    warten darauf entdeckt zu werden

  • 0172 495 45 05

    falls Sie eine Frage haben

 
Mein Einkaufswagen

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Bei Auswahl der Zahlart Vorauskasse erhalten Sie 3% Rabatt auf den Warenwert
Produkte vergleichen

Sie haben keine Gegenstände zum Vergleich.

 

You're currently on:

Valdo Prosecco

Valdo Prosecco

Valdo - ein Prosecco von erlesener Qualität

Der Prosecco Valdo ist eine Prosecco-Spitzenmarke aus Italien und wird aus den Prosecco-Reben gewonnen. Diese Reben wachsen in der Hügellandschaft zwischen den Städten Valdobbiadene und Conegliano in der Provinz Treviso beiderseits des Flusses Soligo.

Um der internationalen Sektpanscherei vorzubeugen, haben sich die Erzeuger dieser Region zusammengeschlossen zur DOCG-Region und geben ein Gütesiegel heraus, welches die Abfüllung in dieser Region garantiert. Dieses Gütesiegel ist ein rotes P umgeben von einer braunen mittelalterlichen Stadtmauer und der Schrift „Tutela Prosecco Conegliano Valdobbiadene Consorzio“, entworfen von Alessandro Dalla Barba 1962. Dieses Logo als Gütesiegel für den Prosecco Valdo wurde von Prof. Moretti, Leiter der Weinbauschule in Conegliano, und Prof. Italo Cosmo, Direktor der Versuchsanstalt, zu verdanken.

Der Prosecco Valdo steht für höchste Ansprüche

Die hohe Qualität dieses Prosecco Valdo wird erreicht durch den richtigen Zeitpunkt der Weinlese, die Pressung von 100 kg Trauben zu 70 l Wein und Destillation des feuchten Trester zu „Grappa di Prosecco“, den Abzug des Mostes vom Trub auf dem Boden des Tanks, die Umwandlung des Mostes zu Wein durch Hefe, den Verschnitt verschiedener Weinsorten und Versektung und schließlich die Abfüllung in Flaschen.

Die Rebsorte „Prosecco“ wird seit über 200 Jahren in dieser Region angebaut. Schon im Römischen Reich soll es sie unter dem Namen „Pucino“ gegeben haben, die von der Kaiserin Livia Augusta besonders geschätzt wurde. Im 19. Jhdt. wurde die Rebsorte Prosecco Balbi gezüchtet,die es noch heute gibt. Die Prosecco-Rebsorte macht 85% im Anbaugebiet aus, 15% verteilen sich auf die Sorten Verdiso, Perera und Bianchetta. Diese ebenfalls seit Jahrhunderten bekannten Rebsorten werden wegen ihrer besonderen Eigenschaften wie Säuregehalt oder Reifezeitpunkt dem Prosecco beigemischt.

Prosecco Valdo gibt es in den folgenden Varianten: Spumante (Schaumwein), Brut, Extra dry, Superiore di Cartizze, Frizzante (Perlwein) und Tranquillo (Stillwein). Der Restzuckergehalt ist jeweils auf dem Etikett angegeben (wichtig für Diabetiker):
zwischen 0 und 6 g/l = extra brut
unter 15g/l = brut
zwischen 12 und 20g/l = extra dry
zwischen 17 und 35g/l = dry
unter 50g/l = dolce.