Skip to Main Content »

  • Deutschlandweiter Versand

    pauschal nur 5€

  • über 3000 Artikel

    warten darauf entdeckt zu werden

  • 0172 495 45 05

    falls Sie eine Frage haben

 
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Bei Auswahl der Zahlart Vorauskasse erhalten Sie 3% Rabatt auf den Warenwert
Filtern nach

Einkaufsoptionen

Kategorie
  1. Amrut Whisky
  2. Paul John Whisky

You're currently on:

Indian Whisky

Indian Whisky

Indian Whisky – exotischer Whiskygenuss aus Indien

Geht es um Whisky, dann denken die meisten sofort an Schottland, den unangefochtenen Spitzenreiter mit Single Malt und Blended Scotch. Dicht auf dem Fuße folgen Irland mit Irish Whiskey und die USA mit American Whiskey wie Bourbon und Rye. Aber nicht viele sind sich dessen bewusst, dass auch andere Länder ein Wörtchen mitzureden haben. Sogar Asien bietet inzwischen vorzügliche Whiskys. Zum einen gibt es den Japanese Whisky aus Japan und dann wartet da noch der Indian Whisky aus Indien darauf, entdeckt zu werden. Was zeichnet ihn aus und wer ist hierfür zuständig?

Whisky aus Indien: Indian Whisky als Fusion aus Scotch und asiatischem Einfluss

In Indien wird Whisky interessanterweise im sehr großen Stile produziert – aber ein Großteil davon sind weniger hochwertige oder anspruchsvolle Produkte, die nur im Land selbst und allerhöchstens in den asiatischen Nachbarländern getrunken werden. Teilweise würden die Spirituosen international gar nicht als Whisky klassifiziert werden, denn indischer Whisky wird zu fast 90 % aus Melasse hergestellt und erinnert damit eigentlich an Rum. Die Ausnahme stellt der Indian Whisky dar, der sich den Rest der Welt zum Vorbild nimmt und diesen auch beliefern möchte. In dieser Hinsicht ist Amrut Whisky der Pionier und das Vorbild.

Indian Whisky von der Firma Amrut basiert teilweise auf Gerste aus dem regionalen Anbau im Himalaya-Gebirge und zum Teil aus (getorfter) Gerste aus Schottland. Er wird in verschiedenen Abfüllungen angeboten, und das meist mit leicht bis deutlich erhöhter Trinkstärke und ohne Kühlfiltration. Amrut Indian Whisky zeichnet sich dadurch aus, dass er als Single Malt auf schottische Art angeboten wird und dass die Brennerei mit verschiedenen Fassarten wie neue Weißeiche, Ex-Bourbon, Sherryfass und Portweinfass experimentiert. Ein Jahr Whiskylagerung bei indischem Klima entspricht rund drei Jahren Reifung bei schottischem Klima. 2004 wurde von den Amrut Distilleries der erste indische Single Malt auf den Markt gebracht, und seither gab es kein Zurück mehr. Allgemein hielt der Whisky in Indien im 19. Jahrhundert Einzug, als das Britische Raj begann. In den 20er-Jahren errichtete ein Engländer die erste Brauerei, die später in die erste Destillerie umgewandelt wurde. Heute ist das Unternehmen Mohan Meakin für diese Brennerei verantwortlich und produziert dort Rum und Whisky aus Indien.