Skip to Main Content »

  • Deutschlandweiter Versand

    pauschal nur 5€

  • über 3000 Artikel

    warten darauf entdeckt zu werden

  • 0172 495 45 05

    falls Sie eine Frage haben

 
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Bei Auswahl der Zahlart Vorauskasse erhalten Sie 3% Rabatt auf den Warenwert

You're currently on:

Penny Packer Whiskey

Penny Packer Whiskey

Für Deutsche gedachter Penny Packer Whiskey aus Amerika

Der PennyPacker Whiskey mag zwar typisch amerikanisch sein, er wird jedoch spezifisch für den deutschen Markt hergestellt. Seine Produktion erfolgt mit viel Liebe zum Detail und nach traditioneller Art und Weise. Das allein ist Grund genug, um die Whiskeymarke aus den Vereinigten Staaten unter die Lupe zu nehmen. Warum ist der Penny Packer Whiskey zwar bei den Deutschen beliebt, wird aber dann doch eher als Geheimtipp statt als bekannter Klassiker angesehen? Und wieso bietet der Pennypacker Whiskey das Zeug zum Topseller?

Penny Packer: ein Überblick über die amerikanische Whiskymarke

Bei PennyPacker handelt es sich um einen interessanten Markennamen, der von manchen zusammen und von manchen auseinander geschrieben wird. Das englische Wort Penny lässt sich dabei mit Pfennig bzw. Cent übersetzen und entführt in die Vergangenheit. Das passt, denn die Whiskeymarke Penny Packer möchte die Traditionen der Bourbon-Herstellung ehren. Zugleich gibt sie sich optisch und vom Charakter her typisch amerikanisch und ist auf ihre Herstellung stolz. Das macht bereits das Label deutlich. Der PennyPacker Whiskey stellt diverse US-Symbole dar, von der Flagge über amerikanische Pennies bis hin zum Antlitz eines ehemaligen Präsidenten. Es ist anzunehmen, dass der Penny als Symbol dafür verwendet wird, dass Penny Packer Whiskey aus den USA kein Loch in den Geldbeutel frisst und laut Hersteller mit seinem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen soll.

Verantwortlich für Penny Packer Whiskey ist die Firma Heaven Hill, die bei Kennern einen exzellenten Ruf genießt. Die Brennerei Heaven Hill Distilleries füllt sowohl unter dem eigenen Namen als auch für weitere Marken American Whiskey ab. Sie hat in Bardstown in Kentucky ihren Sitz und wird nach wie vor von der Gründerfamilie geleitet. Als eine der ältesten und letzten unabhängigen Whiskeybrennereien in Amerika produziert Heaven Hill mit dem PennyPacker Whiskey für den deutschen Markt eine Vorzeige-Spirituose, die sowohl Kenner als auch Einsteiger restlos von sich einnimmt. Nach Deutschland holt ihn das Unternehmen BORCO, das bei so manch einer Spirituosenmarke die Finger mit im Spiel hat.

Warum Penny Packer kaufen?

Als Handcrafted Kentucky Straight Bourbon übernimmt PennyPacker Whiskey eine Vorbildfunktion und zeigt sich von der klassischen, authentischen Seite. Wie es sich für Bourbon gehört, basiert seine Maische zu mindestens der Hälfte auf Mais. Weitere Getreidesorten wie Roggen, Weizen und Gerste gesellen sich dazu. Bei der Whiskeymarke Pennypacker wird auf Weizen verzichtet und stattdessen auf einen überdurchschnittlich hohen Anteil von Mais (70 %) gesetzt. Natürlich durch Sandstein gefiltertes Quellwasser – rein und weich – gesellt sich dazu. Diese Maische wird mit Hefe zum Gären gebracht. Der Vorgang wird auch als Fermentation bezeichnet. Nach dem Gären für die Umwandlung der Stärke bzw. Zuckermoleküle in Alkohol wird der Penny Packer Whiskey destilliert. Die Brennerei verlässt sich auf eine effiziente, kontinuierliche Destillation für eine vollmundige Spirituose. Anschließend steht eine Reifelagerung in neuen Weißeichefässern an, die mindestens drei Jahre dauern muss, aber deutlich länger ist. Vor der Verwendung wurden die Eichenfässer selbstverständlich ausgebrannt. Zu guter Letzt wird der Penny Packer Whiskey mit seinem regulären Alkoholgehalt abgefüllt. Bisher gibt es nur eine einzige Abfüllung zu entdecken, aber das reicht aus. Einen Versuch wert:

PennyPacker Bourbon Whiskey von Heaven Hill Distilleries

Der Penny Packer Whiskey präsentiert sich von der zugänglichen Seite und verzichtet auf zu viel Anspruch, sollte jedoch nicht unterschätzt werden. Wer es mild mag, der kommt bei Penny Packer auf seine Kosten. Vanille und Karamell dominieren mit charmanter Süße, wobei der PennyPacker Kentucky Straight Bourbon Whiskey sich beim Genuss mit Muße eine erstaunlich komplexe Persönlichkeit entfaltet. Ob Apfel oder Toffee, Gewürze oder Eiche, der Whiskey ist ein Charmeur, dessen wärmender, langer Abgang perfekt ins Bild passt. Penny Packer kann sowohl pur als auch auf Eis getrunken werden. Manche verwenden ihn zum Mixen von typisch amerikanischen Cocktails und Longdrinks.