Skip to Main Content »

  • Deutschlandweiter Versand

    pauschal nur 5€

  • über 3000 Artikel

    warten darauf entdeckt zu werden

  • 0172 495 45 05

    falls Sie eine Frage haben

 
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Bei Auswahl der Zahlart Vorauskasse erhalten Sie 3% Rabatt auf den Warenwert

You're currently on:

Knob Creek Whiskey

Knob Creek Whiskey

Authentischer Knob Creek Whiskey aus Amerika

Der Knob Creek Whiskey mag hierzulande eher zu den Geheimtipps als zu den Klassikern gehören, doch in ihm schlummert ein riesiges Potenzial. Da er im small batch produziert wird – also in geringen Chargen – verlässt sich sein Hersteller auf die Devise "Klasse vor Masse" und geht mit viel Liebe zum Detail vor. Kennzeichnend für den Knob Creek Whiskey aus den USA ist, dass er sich von der authentischen, selbstbewussten Seite zeigt. Das tut er sowohl als klassischer, zeitlos attraktiver Knob Creek Bourbon als auch als erst seit Kurzem erhältlicher, ebenso vielversprechender Knob Creek Rye.

Knob Creek: ein Überblick über die amerikanische Whiskeymarke

Hinter der Marke Knob Creek steht Booker Noe. Whiskey-Kennern ist er ein Begriff, denn er war beim weltberühmten Unternehmen Jim Beam als Master Distiller tätig und sammelte dort reichlich Erfahrung und Fachwissen. Mit der eigenen Whiskeymarke Knob Creek stellte Booker Noe sein Können eindrucksvoll unter Beweis. Er machte es sich zum Ziel, den Bourbon-Stil aufzugreifen, der vor der Prohibition (also vor Beginn des 20. Jahrhunderts) in den Vereinigten Staaten üblich war. Als das Alkoholverbot in den 30er-Jahren gehoben wurde, war die Nachfrage nach Bourbon Whiskey so groß, dass die meisten Betriebe dabei die Qualität und Authentizität ein wenig aus den Augen verloren. Nicht so der Markengründer von Knob Creek Whiskey, der keine halben Sachen machen wollte und sich in einer Nische etablierte. Geboren war ein traditionsreicher American Whiskey voller Charakter, der in die Vergangenheit entführt und dabei doch modernen Erwartungen gerecht wird. Benannt wurde die Whiskymarke nach dem Anwesen, in dem Abraham Lincoln während seiner Kindheit zu Hause war. Knob Creek befand sich in Kentucky, und dort wird auch der Whiskey produziert.

Warum Knob Creek kaufen?

Der vorbildliche Knob Creek Whiskey wird von der Firma Jim Beam – inzwischen Beam Inc. bzw. durch einen Zusammenschluss mit einem japanischen Konzern Beam Suntory – hergestellt. Das Aushängeschild ist und bleibt der mustergültige Kentucky Straight Bourbon Whiskey von Knob Creek, dessen Maische laut gesetzlicher Vorschrift zu mindestens 51 % aus Mais besteht. Damals wurde er länger als vorgeschrieben – bis zu neun Jahre – in Weißeichefässern gelagert, doch heute kommt der amerikanische Whiskey ohne Age Statement auf den Markt. Der Produktionsstandort befindet sich in Clermont bei der Beam Distillery, wobei man die Serie mit weiteren Premium-Linien wie Booker's Whiskey und Baker's Whiskey sowie Basil Hayden's Whiskey vergleichen kann.

Rundum empfehlenswert: Knob Creek Whiskey

Neben dem beliebten Knob Creek Bourbon Whiskey von Beam gibt es den Knob Creek Rye Whiskey mit einer Maische aus mehrheitlich Roggen. Er gibt sich würziger als sein süßer Bruder. 2012 wurde der Rye Whiskey von Knob Creek zum ersten Mal veröffentlicht, und er hat sich rasch genauso viel Anerkennung erarbeitet wie der Bourbon aus Kentucky. Hergestellt werden beide Whiskeysorten im small batch in geringen Mengen, was sich positiv auf den Genuss auswirkt. 1992 hat man die Whiskeymarke Knob Creek eingeführt, und in rund 20 Jahren hat sie es weit gebracht, ohne ihre hehren Prinzipien aus den Augen zu verlieren. Geschmacklich und aromatisch gesehen stehen die Whiskeys für ein reichhaltiges, süßliches und vollmundiges Trinkerlebnis mit gut eingebundenen Fassnoten.