Skip to Main Content »

  • Deutschlandweiter Versand

    pauschal nur 5€

  • über 3000 Artikel

    warten darauf entdeckt zu werden

  • 0172 495 45 05

    falls Sie eine Frage haben

 
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Bei Auswahl der Zahlart Vorauskasse erhalten Sie 3% Rabatt auf den Warenwert
 

You're currently on:

Alacrán Tequila

Alacrán Tequila

Modern und doch traditionell: Alacran Tequila aus Mexiko

Lust auf einen Tequila, der gekonnt die Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart schlägt? Dann ist die Marke Alacrán Tequila genau das Richtige. Ihr Hersteller verlässt sich zu 100 % auf die Blaue Weberagave aus dem mexikanischen Bundesstaat Jalisco und geht bei der Qualität keine Kompromisse ein. Was zeichnet die vielversprechende Neuheit – 2010 an den Start gegangen – noch aus?

Aussagekräftiger Alacran Tequila mit Skorpion

Verantwortlich für die Herstellung von Alacran Blanco Tequila ist die Brennerei Tierra de Agaves mit ihrem zutreffenden Namen (Land der Agaven). Diese Destillerie ist übrigens auch für weitere Tequilamarken zuständig, u. a. für Luna Azul (blauer Mond) und La Certeza. Für den Markenname hat man sich für das spanische Wort "alacrán" entschieden, das sich mit Skorpion übersetzen lässt. Passenderweise kommt der Agavenschnaps in einer matt schwarzen Flasche auf den Markt, auf dem ein Skorpion abgebildet ist. Aber hat der Alacrán Tequila einen Biss wie der Stachel dieses Tieres? Nur in gewisser Weise. Er wird in einem column still auf kontinuierliche Weise gebrannt. Das macht die Produktion einfacher und führt zu etwas weniger ätherischen Ölen als bei der Nutzung eines pot stills für die diskontinuierliche Destillation. Das soll jedoch nicht bedeuten, dem Agavenbrand mangle es an Aromen.

Der weiße Alacran Blanco Tequila macht den Anfang bei den Produkten der Firma Tierra de Agaves. Er wird nach dem abgeschlossenen Brennvorgang nicht zum Lagern in Holzfässer gefüllt, sondern mit Wasser auf seine Trinkstärke herabgesetzt und abgefüllt. Die Flasche in Schwarz stellt ebenso wie das Skorpionenlogo sicher, dass man dem Alacrán Tequila viel Aufmerksamkeit schenkt. Er zeigt sich von der selbstbewussten, authentischen Seite. Ein gewisser alkoholischer Biss begleitet die Agavennoten, sodass der Name durchaus Befehl ist. Fürchten muss man sich vor dem Tequila von Alacran jedoch nicht. Er eignet sich wunderbar dazu, Cocktails zu mixen, ähnlich wie ein kräftiger, weißer Rum.