Skip to Main Content »

  • Deutschlandweiter Versand

    pauschal nur 5€

  • über 3000 Artikel

    warten darauf entdeckt zu werden

  • 0172 495 45 05

    falls Sie eine Frage haben

 
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Bei Auswahl der Zahlart Vorauskasse erhalten Sie 3% Rabatt auf den Warenwert
 

You're currently on:

Whitley Neill Gin

Whitley Neill Gin

Trinkgenuss mit Wiedererkennungswert: der Whitley Neill London Dry Gin

Nicht jeder Gin muss auf eine die Jahrhunderte umspannende Erfolgsgeschichte zurückblicken, um sich weltweit großer Beliebtheit zu erfreuen und mit internationalen Auszeichnungen nur so überhäuft zu werden. Der Whitley Neill London Dry Gin z. B. wurde von der Firma Whitley Neill erst 2005 auf den Markt gebracht, schlug aber binnen kurzer Zeit hohe Wellen. Das liegt u. a. daran, dass das Qualitätsprodukt traditionelle, klassische Eindrücke mit individuellen, exotischen und modern wirkenden Facetten kombiniert.

Fruchtiger London Dry Gin: Whitley Neill

Der London Dry Gin von der Firma Whitley Neill Limited aus Birmingham in England beinhaltet neun Botanicals, von denen zwei einzigartig sind und die Persönlichkeit der Spirituose prägen. Beide Exoten werden eigens für die Ginproduktion aus Afrika bezogen. Zum einen handelt es sich um die Kapstachelbeere, die auch unter der Bezeichnung Physalis geführt wird. Sie konnte sich vor kurzem auf dem europäischen Markt etablieren, gilt aber unter den Früchten noch immer als eine Art Außenseiter. Die im Englischen als "Cape gooseberries" bekannten Früchte sind genauso das Herzstück des hochwertigen, andersartigen Gins wie die Früchte des für den Schwarzen Kontinent so typischen, kuriosen Baobab-Baumes. Sie wachsen wild und erinnern an Zitrusfrüchte. Das erklärt, warum der Whitley Neill London Dry Gin sich von der fruchtigen Seite zeigt und erfrischend, fein herb, leicht süß sowie wunderbar exotisch wirkt.

Mit dem Whitley Neill Gin gönnt man sich ein unvergessliches Trinkerlebnis, das man am besten pur auf sich wirken lässt. Die zwei afrikanischen Früchte kommen genauso zur Geltung wie Wacholder, Zimtkassie und Koriander. Die Zitrusfruchtnoten übernehmen die Hauptrolle, wobei der zeitgenössische Gin aus England sich im Finish von der subtilen, gleichzeitig komplexen Seite zeigt. Der Gin von Whitley Neill wurde bei der "International Wine & Spirits Competition" mehrfach zum Klassenbesten gekürt und konnte bei der "San Francisco World Spirits Competition" doppeltes Gold gewinnen. Ein Grund mehr, ihm eine Chance zu geben.