Skip to Main Content »

  • Deutschlandweiter Versand

    pauschal nur 5€

  • über 3000 Artikel

    warten darauf entdeckt zu werden

  • 0172 495 45 05

    falls Sie eine Frage haben

 
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Bei Auswahl der Zahlart Vorauskasse erhalten Sie 3% Rabatt auf den Warenwert
 

You're currently on:

Bathtub Gin

Bathtub Gin

Einfallsreicher Bathtub Gin aus England mit Vintage-Flair

Was bitte hat ein Gin mit der Badewanne zu tun? Auf den ersten Blick rein gar nichts, denn kaum jemand wird sich einen Gin & Tonic beim entspannenden Schaumbad gönnen. Doch die Marke Bathtub Gin hat ihren Namen verdient: Während der amerikanischen Prohibition zu Beginn des 20. Jahrhunderts war es verboten, Gin und andere Spirituosen herzustellen. Die Bevölkerung der USA begann mit dem Schwarzbrennen und nutzte für die Destillation heimlich in der Nacht oft die Badewanne zu Hause.

Innovativer Bathtub Gin

Was die Produktion von Bathtub Gin angeht, so erfolgt diese selbstverständlich komplett legal. Und das nicht in den Vereinigten Staaten der Vergangenheit, sondern im England der Gegenwart. Hinter der Marke und ähnlichen Innovationen steht die Destillerie Ampleforth's, deren ehrgeiziger Leiter eigene Wege gehen und experimentieren möchte. Er stützt sich bei der Herstellung von Bathtub Gin auf eine Methode, die sich "cold compounding" oder "infusing" nennt und auf hohe Temperaturen verzichtet. Ein copper pot still (Kupferbrennkessel) dient der Destillation. Man fügt dem alkoholischen Destillation speziell ausgesuchte Botanicals bei, u. a. Wacholder, Koriander, Nelken, Zimt, Kardamom und Orangenschalen. Durch den Verzicht auf Hitze sollen die authentischen Aromen der natürlichen Zutaten eingefangen werden. Eine vorgeschriebene Länge für den Brennvorgange bzw. die Aromatisierung gibt es nicht; stattdessen entnimmt man immer wieder Stichproben und entscheidet nach der Verkostung, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

Das Interessante am Ampersand Gin aus der englischen Produktion ist nicht nur diese ausgeklügelte Vorgehensweise, sondern auch die einfallsreiche Produktpräsentation. Man hat die Spirituose in eine Flasche gesteckt, die komplett mit bräunlichem Papier umwickelt ist. Das bedruckte, vergilbt wirkende Papier verleiht der Flasche ein schönes Vintage-Flair und passt zur Hommage an die damals illegal gebrannten Wacholderschnäpse. Der Ampersand Gin von Ampleforth's ist ein mehrfacher Medaillengewinner: 2016 gewann er Doppelgold bei "Wine & Spirits Wholesalers of America". Im gleichen Jahr erhielt er Silber bei der "International Wine & Spirit Competition".